Die Vorteile, die der Einzelhandel an sich zu bieten hat, sprechen eine sehr deutliche Sprache. Aber auch die positiven Aspekte des Online-Shoppings können sich sehen lassen. Wer auf der Suche nach einem Barttrimmer ist, wird sich mit Blick auf moderne Vorgehensweisen zumeist im world wide web über die Angebote informieren. Im Zuge dessen stellt man sehr rasch fest, wie groß die Zahl der renommierten Anbieter sowie die Anzahl der innovativen Herstellerfirmen ist. Wenn man darüber hinaus bedenkt, wie facettenreich jedes einzelne ihrer Produkte ist, welche Funktionalität und welche Features die Wertigkeit der Barttrimmer gewährleisten, dann fällt es wahrlich nicht leicht, eine erste Auswahl zu treffen.
Je nach Gesichtsform variiert die Form des Vollbarts. Bei einem runden Gesicht sollten die Wangen vielleicht etwas kürzer getrimmt werden und die Kinnhaare länger bleiben, um das Gesicht in die Länge zu strecken. Der beliebte Hollywoodian wäre hier eine ansehnliche Option. Andersherum würde man bei einem schmalen Gesicht den Kinnbart kürzer halten und dafür aber die Wangenhaare länger wachsen lassen. Das verschafft Fülle im Gesicht. Zu welcher Gesichtsform der Vollbart am Besten passt, verraten wir in unserem Ratgeberartikel „Die passende Bartform für dein Gesicht“.
Auf gar keinen Fall! Männerhaut ist anders als die weibliche: dicker, großporiger, fettiger und durchs Rasieren öfter gereizt. Reichhaltige, fette Cremes sind nichts für ihn. Besser: Leichte Gele und Emulsionen, die mattieren, Entzündungen und Reizungen beruhigen sowie geplatzte Äderchen minimieren und kaschieren. Scheuen Sie nicht den Rat einer Kosmetikerin, Apothekerin oder Fachverkäuferin in der Parfümerie. Dort bekommen Sie eine persönliche Hautanalyse und die entsprechenden Produkte empfohlen. Und: Bleiben Sie ihr treu. Also der Pflege. Häufiges Wechseln führt nur zur sogenannten perioralen Dermatitis, auch als Stewardessen-Krankheit bekannt, die Unreinheiten und Entzündungen hervorruft.
Umweltbelastungen, eine unausgeglichene Work-Life-Balance, Alkohol oder Zigaretten, ungesundes Essen, die falschen Pflegeprodukte und natürlich die tägliche Rasur machen der Haut stark zu schaffen. Im Durchschnitt rasiert sich ein Mann im Laufe seines Lebens 16.000-mal die oberste Hautschicht weg. Das Resultat: Nach jeder Rasur liegen unreife Hautzellen plötzlich ganz außen, die auf Umwelteinflüsse besonders empfindlich reagieren. Das führt zu Irritationen – von Rötungen und Juckreiz bis hin zu Brennen oder kleinen Pickeln.

In keinem Gen steht geschrieben, dass der Bartwuchs mit 18 Jahren voll entwickelt sein muss. Wenn man also 20 Jahre alt ist und sich Sorgen macht, dass noch kein starker Bartwuchs vorhanden ist, sollte man „den Kopf nicht hängen lassen“. Der Bartwuchs kann sich noch massiv steigern und vielleicht erst zum 25. Lebensjahr voll ausgeprägt sein, da der Homonspiegel bis in einem Alter von knapp 30 Jahren noch stetig steigt.


Aber auch abseits des Vakuums kann sich der MB6850 von Remington durchaus sehen lassen. Er besitzt titanbeschichtete Klingen und zwei abwaschbare Aufsteckköpfe: einen 32 mm breiten Vakuum Trimmer und einen 20 mm breiten Vakuum-Detail-Trimmer. Abzüge gibt es bei den Längeneinstellungen des verstellbaren Aufsteckkammes mit Lock-Funktion. Denn hier werden nur 12 Stück von 2 bis 18 mm unterstützt. Da hätten wir uns doch eindeutig etwas mehr Zwischenschritte gewünscht. Pluspunkte gibt es hingegen wieder für die Akkulaufzeit von 60 Minuten. Die 120 Minuten Ladezeit sind Durchschnitt, genauso wie die LED-Kontrollanzeige.
Hier den Durchblick zu behalten ist echt schwer. Aber keine Sorge, ich stehe Dir gerne im Kampf durch den Dschungel der Bartschneider zur Seite. Da ich vor einiger Zeit selbst einen neuen Bartschneider gesucht habe, da der alte – ein Billiggerät vom Discounter, mit dem ich nie wirklich glücklich geworden bin – nach recht kurzer Zeit einfach nicht mehr gut und schön war, habe ich mich intensiver mit dem Thema auseinandergesetzt. Und habe gemerkt, dass das Thema durchaus spannend ist, da ein Bartschneider durchaus nicht so schnöde sein muss, wie das Thema klingt. Selbst Raumfahrttechnologie, Vakuum und Laserstrahlen sind heute im Bereich der Bartschneider zu finden. Daraus ist dann diese Webseite entstanden, auf der ich Euch gerne bei der Suche nach dem richtigen Elektrorasierer, Bartschneider und Co helfen möchte.
×