Der Markt ist gigantisch, wenn es um die Barttrimmer Hersteller geht. Die meisten Barttrimmer Hersteller fokussieren sich auf eine Zielgruppe und differenzieren sich durch den Preis. Einige Hersteller versuchen einen sehr günstigen Preis anzubieten und produzieren für Laien. Währen andere Bartschneider Hersteller sich im Hochpreissegment ansiedeln und Profi Barttrimmer für den Laien anbieten. Hier findest du eine Auflistung der bekanntesten Marken. Sollte ein Hersteller in dieser Auflistung fehlen, dann informiere mich bitte darüber.

Besonders überzeugt hat uns dabei die einfache Einstellung der Schnittlängen, dies geht mit einem Einstellrad in 9 Stufen von 1,5 bis 18 mm. Die eingestellte Stufe wird dabei in der „easy-View-Anzeige“ gut lesbar dargestellt. Natürlich kannst Du auch den Scherkamm abnehmen und direkt mit dem Scherkopf trimmen, und für noch genaueres Arbeiten lässt sich noch eine kleinere Präzisionsklinge ausklappen. Im Gegensatz zu teureren Barttrimmern lässt sich der MB320C allerdings nicht unter fließendem Wasser reinigen.


Viele Begriffe, eine fast identische Maschine. Es mag verwirrend erscheinen, denn manchmal liest man über Bartschneider, manchmal über 3-Tage-Bart Rasierer und manchmal über Barttrimmer. Doch bei allen Bezeichnungen handelt es sich letztendlich um einen Geräte-Typ der Kategorie „Rasierer“. Ein Trimmer zum Stutzen der Barthaare, ein Präzisionstrimmer für feine Konturen, ein Bartschneider zum großflächigen Schneiden. Sehen Sie nun die kaum erkennbaren Unterschiede beider Geräte im Detail:
Minoxidil wurde als Blutdruck senkendes Medikament entwickelt und wurde in den 70er Jahren ausschließlich für Bluthochdruck-Präparate eingesetzt. Erst im Laufe der Zeit stellte sich die Haarwuchsfördernde Wirkung heraus, gewissermaßen als sehr positive Nebenwirkung. Als Folge dessen wurde nach einigen Studien und umfangreichen Untersuchungen Minoxidil 1988 als Haarwuchsmittel auf dem Markt eingeführt.
Perfektionistisch kommt die Philips Series 9000 mit seinem Schneidkopf aus Edelstahl und mit Lasertechnologie daher. Sie haben die Wahl zwischen 17 Schnittlängen von 0,4 bis 7 mm. Im Bereich 0,4 – 2 mm betragen die Stufen haarfeine 0,2mm. Da brauchen Sie schon ein Präzisionsmessinstrument wie eine Bügelmessschraube (Mikrometer), um so eine Stufe überhaupt nachzumessen! Ob es Ihnen und Ihren Mitmenschen auffällt, wenn Sie sich den Bart 0,2mm kürzer getrimmt haben als gewöhnlich, sei dahingestellt. Fakt ist, dass kein anderer Bartstyler dieses Feature vorweist.
Ein einfacher, jedoch funktionierender, für jeden von uns ausreichenden Barttrimmer kostet zwischen 20 Euro – 50 Euro. Seien wir ehrlich, es muss nicht unbedingt ein Philips Präzisions-Bartstyler mit Laser-Technologie BT9297/15 und 17 Schnittlängen sein. Es reicht auch ein einfaches Modell von Grundig oder Remington, oder ein einfaches Modell von Philips oder Braun. Der Barttrimmer muss kein Vakuum erzeugen oder Laser in unser Gesicht projizieren. Für einen richtig guten Bartschneider, den du auch über einen längeren Zeitraum nutzen möchtest, mit dem du auch glücklich bist, solltest du mindestens 100 Euro einplanen.
Durch die Einstellungsmöglichkeiten bei der Haarlänge sind ganz neue und auch extravagante Schnitte möglich. Vollbärte müssen oft an den Seiten etwas gekürzt werden, Dreitagebärte benötigen etwa 1-3 Millimeter Haarlänge, bei sehr glatten Rasuren sollte man darauf geachtet werden, dass die Schnittlänge bei etwa 0,4 Millimetern liegt – das ist derzeit die kleinstmögliche Schnitthöhe der Bartschneider. Wer gerade Linien oder andere Kunststücke in seinem Gesicht vollbringen möchte, der muss zusätzliche Präzisionstrimmer kaufen. Die meisten Modelle haben verschiedene Aufsätze und Aufsatzkämme, sowie Mechaniken zur individuellen Längeneinstellung. Während viele Geräte per Schieberegler oder mittels eines kleinen Rades stufenlos einstellbar sind, müssen andere auf vordefinierte Werte eingestellt werden. Sehr moderne Apparate bieten eine Längenregulierung in Form eines digitalen Interfaces an, sodass kein lästiges Rädchen mehr im Weg ist.
Der Mythos hält sich hartnäckig. Aber: Nein, häufiges Rasieren beschleunigt den Bartwuchs nicht, und die Haare wachsen auch nicht dicker nach. Denn bei der Rasur kommen Sie mit der Haarwurzel, die für Wuchs und Qualität des Barthaarhaars verantwortlich ist, gar nicht in Kontakt. Aber die mittig abgeschnittenen Barthaare laufen nicht mehr fransig-spitz zu und sind rauer und kräftiger. Dadurch können Sie zumindest ein wenig mehr Bartdichte erschummeln. Ganz wichtig: Spielen Sie nicht mit Barthaaren herum, ziehen Sie nicht daran. Dadurch irritieren Sie die Wurzel, die schlimmstenfalls die Haarproduktion einstellt. Auf diese Weise züchten Sie selbst Bartlücken.
Generell ist folgendes festzustellen: Der Bartwuchs beginnt somit irgendwann zwischen 14 und 18 Jahren und entwickelt sich parallel zu den körperlichen Veränderungen während der Pubertät. Dies ist jedoch keine Norm. Natürlich ist der Bartwuchs in dieser Zeit noch nicht komplett und nimmt mit den Jahren immer weiter zu. Je älter Sie werden, umso stärker ist der Bartwuchs, dafür sind bestimmt Hormone zuständig, die in den Jahren steigen. Wenn Sie 20 Jahre alt sind und noch keinen Vollbart haben, dann ist vielleicht noch nichts verloren.
Elektrische Geräte müssen gepflegt und gewartet werden und auch der Barttrimmer/Bartschneider sollte regelmäßig gereinigt und kontrolliert werden. Um es an dieser Stelle möglichst einfach zu gestalten, kann man auf einen möglichst wartungsarmen Trimmer bzw. Schneider setzen. Wichtig ist, die Aufsätze unabhängig vom Gerät unter fließendem Wasser reinigen zu können. Auch sollte man mit einer kleinen Bürste gut zwischen die Schneiden kommen, um die verbliebenen Haare nach dem Kürzen zu entfernen. Wer möchte, kann die Apparate nach der Rasur mit Öl behandeln.
Das bedeutet, dass auch krankmachende Bakterien, Krankheitserreger und Keime immer wieder „ihr Unwesen“ treiben können. Man stelle sich nur einmal vor, dass ein mit diesen Verunreinigungen besetzter Barttrimmer jeden Tag aufs Neue mit der oftmals gar besonders empfindlichen Haut in Berührung kommt, dann liegt die Vermutung nahe, dass Bazillen in die Haut eindringen und Rötungen bzw. Krankheiten hervorrufen können. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn der Barttrimmer – das kommt in der Tat immer wieder vor – von mehreren Nutzern gleichzeitig verwendet wird.

Geben Sie die Hoffnung nicht zu schnell auf: Viele junge Männer leiden unter unregelmäßigem Bartwuchs. Falls Sie noch unter 20 Jahre alt sind, stehen die Chancen sogar ganz gut, dass sich ein verstärkter Bartwuchs noch einstellt. Denn die ersten Barthaare, die in der Pubertät zu sprießen beginnen, sind sehr dünn. Manche Lücke im Bart schließt sich noch mit dem Stärkerwerden der Barthaare gegen Ende der Pubertät Anfang 20. Tipp: Rasieren Sie die anfangs dünnen Barthaare häufig ab.
BART could be characterized as a "commuter subway," since it has many characteristics of a regional commuter rail service, somewhat similar to S-Bahn services in Germany, Denmark, Austria and Switzerland, such as lengthy lines that extend to the far reaches of suburbia, with significant distances between stations.[127][128] BART also possesses some of the qualities of a metro system[129] in the urban areas of San Francisco and Oakland; where multiple lines converge, it takes on the characteristics of an urban metro, including short headways and transfer opportunities to other lines. Urban stations are as close as one-half mile (800 m) apart, and have combined 2½- to 5-minute service intervals at peak times.
Bekannte Bartschneider dieser Art sind z.B. Rasierer, die man in jedem Einkaufsladen kriegt. Mit Rasierpinsel, Rasierschaum und dem Rasierer kann man so eine feine und glatte Haut kriegen. Dies ist wichtig für Vorstellungsgespräche, im allgemeinen Berufsleben (Bank, Vertrieb, etc.) oder beim ersten Kennen-Lern-Abendessen mit den Eltern der Freundin.
Besonders hervorheben möchten wir die umfangreiche Anzahl an Aufsätzen. Der Folienrasierer-Aufsatz ermöglicht eine sehr glatte Rasur. Jedoch sind Rasuren unter 1 mm nicht ohne zusätzliches Aufdrücken zu erwarten. Das solltest du beachten, falls du eine Glattrasur für die Arbeit brauchst. In diesem Fall würden wir dir eher zu manuellen Rasieren raten.
Ein weiterer Unterschied ist die Talgproduktion, erklärt Steinkraus: Durch eine Vielzahl an Talgdrüsen produziert Männerhaut täglich etwa doppelt so viel Talg wie Frauenhaut, die sehr viel weniger Talgdrüsen aufweist. Das lässt das Hautbild oft grobporig und fettiger wirken. Das ist auch der Grund, warum Männer häufiger mit Unreinheiten zu kämpfen haben.
In the summer of 2017, BART came under severe criticism for suppression of video evidence of crimes committed at Oakland stations. That spring and summer, in at least three incidents, groups of people had boarded stopped trains and attacked and robbed train riders.[165] BART responded to criticism of the suppression of this evidence by saying that "to release these videos would create a high level of racially insensitive commentary toward the district [...] and in addition it would create a racial bias in the riders against minorities on the trains." According to a memo distributed to BART Directors, the agency didn't do a press release on the June 30 theft because it was a “petty crime” that would make BART look “crime ridden.” Furthermore, it would “unfairly affect and characterize riders of color, leading to sweeping generalizations in media reports.”[citation needed]
Bevor Sie sich für so drastische Methoden entscheiden, sollten Sie erst einmal versuchen, Ihren Bartwuchs auf natürliche Art die optimalen Wuchsbedingungen zu bieten: So fördern die Nährstoffe Biotin und Kieselerde nachweislich ein gesundes Haarwachstum. Präparate gibt es günstig in Drogeriemärkten. Spezielle Bartwuchs-Mittel wie z.B. „BeardActive“ (gibt’s z.B. über amazon für rund 40 Euro) enthalten meist ebenfalls Biotin, Kieselerde, L-Cytein und B-Vitamine in Kombination mit weiteren Mineralien und Vitaminen. Mit einer gesunden Ernährung kann man sich diese Ausgabe jedoch sparen. Gesunde, proteinreiche Lebensmittel wie Gemüse, Obst, Haferflocken, Eier und Käse sollten feste Plätze auf Ihrem Speiseplan haben. Übrigens: Die Haut mit scharfem Senf oder Knoblauch einzureiben, um müßige Haarwurzeln zur Produktion anzuregen, funktioniert leider nicht und gehört ins Reich der Bart-Mythen.
Die sonstige Ausstattung des Philips Bartschneider Series 9000 BT9297/15 mit Laser ist ebenfalls durchaus überzeugend – vorausgesetzt, dass ihr einen sehr kurz geschnittenen Bart tragt. Denn der Schnittbereich reicht nur von 0,4 mm bis 7 mm, kann dafür in Abstünden von 0,2 mm und 17 einstellbaren Längen über das ZoomWheel am Griff gewählt werden. Auch ein Präzisionstrimmer für das Styling der Kanten und des Schnurrbartes ist mit an Bord, genauso wie ein ausdauernder Akku. Denn nach nur einer Stunde Ladezeit könnt ihr mit dem BT9297/15 Bartschneider bis zu 80 Minuten trimmen. Das Schneidesystem ist außerdem selbstschärfend und das Gerät zu 100 Prozent abwaschbar, was für eine leichte Reinigung nach dem Bartstyling sorgt.
×