Elektrische Geräte müssen gepflegt und gewartet werden und auch der Barttrimmer/Bartschneider sollte regelmäßig gereinigt und kontrolliert werden. Um es an dieser Stelle möglichst einfach zu gestalten, kann man auf einen möglichst wartungsarmen Trimmer bzw. Schneider setzen. Wichtig ist, die Aufsätze unabhängig vom Gerät unter fließendem Wasser reinigen zu können. Auch sollte man mit einer kleinen Bürste gut zwischen die Schneiden kommen, um die verbliebenen Haare nach dem Kürzen zu entfernen. Wer möchte, kann die Apparate nach der Rasur mit Öl behandeln.
Beim entsprechenden Kauf sollten Sie zunächst darauf achten, dass der Barttrimmer wasserfest ist. Es muss zudem nicht erwähnt werden, dass Sie den Barttrimmer nicht mit angeschlossenem Stromkabel unter der Dusche verwenden sollten. Doch welche Elemente sind noch entscheidend, wenn Sie Ihren Barttrimmer unter der Dusche und fließendem Wasser nutzen möchten?
Was nutzt einem der beste Barttrimmer, wenn man nicht richtig weiss, wie man diesen genau einsetzt. Wir erklären euch hier, wie ihr euren Bartschneider richtig benutzt und wie ihr damit die unterschiedlichsten Bart Styles hinbekommt. Außerdem befassen wir uns mit weiteren Themen wie z.B. Bartpflege Sets, dem Bartwuchs, Bartwachs, Bart Style und vielem mehr.
Testosteron alleine ist jedoch nicht der alleinige Faktor. Eine Rolle spielen auch sogenannte Testosteron-Rezeptoren, wodurch das Bartwuchs-Hormon besser oder schlechter im Gesicht andocken kann. Sind diese Rezeptoren weniger ausgeprägt, bringt auch ein hoher Testosteronspiegel nichts. Den Bartwuchs beschleunigen kann man mit zusätzlichem Testosteron als nicht immer.
7,6 Millionen Euro gaben die Österreicher allein für Männer-Gesichtspflege – wohlgemerkt exklusive After-Shave – laut einer Nielsen-Studie im Jahr 2011 im Lebensmittel- und Drogerie-Fachhandel aus. Das entspricht einem Wachstum von 12 Prozent im Vergleich zu 2009. Pflegeprodukte für Männer zählen damit zu den am stärksten wachsenden Kosmetiksegmenten. Es ist hier seit Jahren ein deutlicher Trend erkennbar, dass Männer zunehmend Wert auf Gesichtspflege legen.
Ob sich der Bartwuchs durch Rasieren anregen lässt, konnte wissenschaftlich noch nicht eindeutig belegt werden. Häufig wird sogar gesagt, dass es sich hierbei lediglich um ein Gerücht handelt. Denn nach der Rasur fühlen sich die Haare rauer und kräftiger an. Denn sie werden an der dicksten Stelle abgeschnitten und sind anschließend nicht mehr so spitz. Kurze Haare sind natürlich stabiler und härter als lange. Zudem wird die Wurzel beim Rasieren nicht berührt und damit sehr wahrscheinlich auch nicht das Wachstum angeregt. Somit muss, wie bei allen anderen Hausmitteln, jeder für sich selber ausprobieren, ob er mit häufigem Rasieren den Bartwuchs anregen kann.

Man glaubt es kaum, aber das gibt es tatsächlich. Während sich etliche junge Männer im world wide web durch individuelle Rasiertechniken und Pseudo-Tipps in den Fokus der Öffentlichkeit zu drängen versuchen, wartet dieses Video mit einer echten Überraschung auf. Denn offensichtlich gibt es da draußen eine Menge Leute – aktuell rund 1.062 – die nicht genau wissen, wie sich ein Rasierer anhört. Grund genug also für den Macher des Tapes, der Öffentlichkeit mal zu zeigen, welches Geräusch sein eigener Rasierapparat macht. Interessant ist durchaus, dass sogar Interpretationen zum Rasierer-Sound gegeben werden.

Man fühlt sich nach dem Barttrimmer einfach herrlich frisch und gepflegt, man sieht wieder schön und fit aus – und eben dies spiegelt sich in der Regel auch in der Körperhaltung wider. Natürlich haben Barttrimmer darüber hinaus noch weitere „sehenswerte“ Vorteile zu bieten: Wer im Besitz eines solchen Barttrimmers ist, kann sich den regelmäßigen Besuch beim mitunter sehr kostspieligen Friseur sparen.

Da unsere Lebenserwartung jedoch beständig steigt, macht es Sinn auch die Männerhaut ein wenig zu pflegen, damit sie länger schön bleibt und nicht gar so tiefe Falten bekommt. Außerdem neigen viele Männer zu unreiner Haut und manchmal auch zu Pickeln, da ist eine tägliche Reinigung mit einer Waschcreme oder einem -gel angebracht. Jedoch wer fettige Haut hat, der braucht im Grunde keine zusätzliche Pflege. Das ist bei einem Mann, dessen Haut zu Trockenheit neigt schon anders: Bei ihm lohnt sich eine spezielle feuchtigkeitsspendende Tagespflege. Wer noch dazu empfindliche Haut hat, kann sich ein Rasiergel für sensitive Männerhaut zulegen und eine Creme zum Beispiel mit Harnstoff, Hyaluronsäure oder beruhigendem Panthenol.
Vielen kann es mit dem Bartwuchs gar nicht schnell genug gehen. Sie greifen zu Tabletten, um den Bart schneller wachsen zu lassen. Aber was bringen Tabletten wirklich? Minoxidil wird oft in der Behandlung von starkem Haarausfall angewendet. Durch den Arzneistoff werden die Gefäße erweitert, sodass die Haut besser durchblutet wird und so der Bart schneller wächst. Auch Biotin-Tabletten sind sehr beliebt. Sie sollen für starkes Haar und gesunde Fingernägel sorgen und Akne bekämpfen. Auch Kieselerde-Produkte sollen eine Verbesserung des Haarwachstums bewirken. Ansonsten machen Nahrungsergänzungsmittel (Vitamin B1, B6 und B12) wirklich nur dann Sinn, wenn sie über die Nahrung nicht zu Genüge aufgenommen werden können.

Besitzen Sie einen wasserdichten Bartrasierer, können Sie ihn problemlos feucht reinigen. Im Normalfall handelt es sich um Geräte mit Akkubetrieb. Sie bieten ein festes Gehäuse, in das keine Feuchtigkeit eindringen kann. Einige Geräte können Sie auch direkt unter fließendem Wasser verwenden. Allerdings sorgt das kühle Nass für eine etwas beeinträchtigte Rasurleistung.
Ziel jeder Bartpflege ist ein gleichmäßiges Ergebnis mit vollem und ordentlich geschnittenem Barthaar. Hier wissen Profi-Modelle gerade bei einem starken Bartwuchs zu überzeugen, während ein feiner Bart mit geringer Haarstärke auch mit einem günstigeren Modell in Form gebracht und professionell getrimmt werden kann. Diese gibt es zwar auch in günstigen Preisklassen, wobei die Qualität des Konturenschnitts nicht in vollem Umfang überzeugt.
Nach einer Vielzahl unterschiedlicher Video-Tutorials mit Blick auf die angeblich richtige Rasur des Gesichts folgt hier ein Video, in dem es um die Beseitigung der Gesichtsbehaarung mit einem Rasiermesser geht. Wer bisher nicht wusste, dass man bei dieser althergebrachten Rasur, wie sie heute noch von den immer seltener werdenden Barbieren angewendet wird, zuvor die Haut mit den Fingern glattziehen muss, der hätte ohne dieses Video möglicherweise ein paar Schnittverletzungen abbekommen. Ein durchaus netter Anblick, wie dieser junge Mann versucht, möglichst gelassen mit seinem Rasiermesser eine gründliche Rasur von Gesicht und Hals mit anschließender Pflege zu präsentieren.

Gesichtspflege ist nicht nur Frauensache, auch Männer sollten sich darüber Gedanken machen. Da Männerhaut täglich beansprucht wird, beispielsweise durch die Rasur, ist eine besondere Pflege gefragt. Das Waschen mit Wasser und Seife ist meist nicht ausreichend. Doch welche Produkte sollten Männer für die Pflege ihrer Haut verwenden? Sind die Unterschiede in der Kosmetik zu denen der Frauen wirklich so groß? Und nicht zuletzt: Auf welche Inhaltsstoffe sollte eine ideale Gesichtspflege für Männer aufgebaut sein?


Wozu wir hingegen noch nichts gesagt haben, zumindest nicht unabhängig von der Rasur, sind Tipps für die allgemeine Pflege bei Männern. Die sollte aber unserer Meinung nach auch nicht zu kurz kommen. Ich war früher auch so ein Pflegemuffel, habe keine Cremes und anderes „Gedöns“ verwendet und hielt das alles für Frauensachen. Aber ich wurde eines besseren belehrt. Seitdem ich meine Haut regelmäßig pflege, sieht diese nicht nur glatter, jünger und strahlender aus. Sondern sie spannt auch noch weniger, sodass ich mich auch noch besser fühle. Wenn das mal nicht genug Gründe sind, um auch endlich mit der Hautpflege anzufangen, Männer!
Bei den Bartschneidern zählen gerade die Spitzengeräte zu den Alleskönnern, mit denen Sie auch wunderbar die Kopfhaare kürzen, trimmen und in Form bringen können. Wer ein Gerät zur Bartpflege sucht, sollte daher zumindest einmal mitbedenken, ob er nicht gleich auch eine Maschine sucht, mit der man wenigstens ab und zu die Kopfhaare in Form bringen kann. Schließlich ist die Technik, die gute Haarschneidemaschinen auszeichnet im Wesentlichen die gleiche, die auch bei qualitativ hochwertigen Barttrimmern zum Einsatz kommen sollte.
Genau so wie der Umstand, dass wann bei Jugendlichen die Pubertät beginnt, unterschiedlich ist, variiert von Gesicht zu Gesicht, wann der Bartwuchs einsetzt. Während der Pubertät führen männliche Sexualhormone wie das Testosteron bei Jungen zu Wachstumsschüben, prägen die sekundären Geschlechtsmerkmale und sind verantwortlich für die zunehmende Körperbehaarung. Laut dem UNESCO-Paper zur jugendlichen Fortpflanzungsgesundheit, beginnen Gesichtshaare dann zu spriessen, wenn der Wuchs der Achsel- und Schambehaarung einsetzt. In der Regel sei das zwischen dem dreizehnten und achtzehnten Lebensjahr. Zunächst bildet sich ein weicher Flaum auf der Oberlippe, der zunehmend in härtere Bartstoppeln übergeht. Nach und nach verdichtet sich die Behaarung um Kinn und Hals und breitet sich zum Schluss auf den Wangen aus. Erst dann - und bis dahin können einige Jahre vergehen - haben Jugendliche per Definition einen Bart.

Nun zu meiner Frage lieber Kai, ich habe ein Lücke zwischen meinem Backenbart bzw Kinnbart und meinem Schnäuzer. Ich bin gerade dabei mir einen Bart wachsen zu lassen und wollte Fragen wie deine Erfahrungen sind, wächst die Lücke dann mit einem Schnäuzer zu? Mein Bart sieht zudem ziemlich „Dünn“ aus. Er ist relativ dicht, jedoch habe ich sehr dünne Haare. Werde ich mit der Zeit trotzdem einen schönen Vollbart erzielen? Ich bin gerade bei 2-3 cm und habe bisschen struggle weil es noch blöd aussieht bisschen.


Umgekehrt gilt, dass es mit einem Barttrimmer oft schwieriger ist große Kopfflächen zu rasieren, da es deutlich länger dauert. Doch viele Hersteller bieten Kombigeräte an, mit denen Sie auch Kopf-, Nasen-, Ohren- und andere Haare entfernen können. Die entsprechenden Aufsätze sind im Lieferumfang enthalten. Außerdem unterscheiden sich Barttrimmer und Haarschneider meistens in den verwendeten Klingensystemen. Es wird behauptet, dass dicke Kopfhaare andere Klingen als die feineren Barthaare brauchen. Kombigeräte schaffen bedenkenlos beide Haarprachten.
Der gute Barttrimmer für Männer funktioniert besser, wenn er trocken genutzt wird, im Gegensatz zu einem nass Rasierer. Sie sollten den Bart-Trimmer nicht nass verwenden, dadurch erhöhen Sie die Nutzungsdauer des Rasierers (manche Modelle sind Wasserfest). Ein guter Barttrimmer mit einstellbaren Kämmen, kann verwendet werden, um das Kopfhaar zu schneiden, also nicht nur für die Barthaare. Dadurch ergibt sich ein doppelter Vorteil. Achte auch auf eine gründliche Reinigung nach jedem Gebrauch.
Was die Marken der verschiedenen Barttrimmer und Bartschneider anbelangt, so sind die Marken Philips und Braun echte Vorbilder in Sachen Präzision und Handhabung. Aber auch einige No-Name-Marken könnten sich zukünftig durchsetzen, zumal auch sie bisher hervorragende Kundenbewertungen erhalten haben. Obendrein wird es zukünftig noch Weiterentwicklungen geben, sodass man sicherlich vermehrt auf praktischere Auflademöglichkeiten hoffen darf – wie es z.B. bei den USB-Anschlüssen einiger Top-Produkte jetzt schon der Fall ist. Durch Innovationen wie diese könnten auch Grundig oder Panasonic bald ganz oben mitmischen, wie sie es jetzt schon – vor allem bei den Frauen im Bereich der dauerhaften Haarentfernung – tun.
Der AEG Haar- und Bartschneider sticht aufgrund seines Designs aus den andern Produkten heraus. Die Klingen sind scharf und er rasiert Haare und Barthaare problemlos. Allerdings ist er an seinen Ecken etwas scharfkantig, weshalb man bei der Rasur etwas vorsichtig sein sollte. Je nachdem, wofür Sie ihn einsetzen möchten ist er mehr oder weniger empfehlenswert. Als Haarschneider top, als Bartschneider nur bedingt.

Ganz wichtig ist an dieser Stelle die Unterscheidung zwischen genetischen Möglichkeiten auf der einen Seite und deinem momentanen Zustand auf der anderen. Dein Körper befindet sich nämlich dauerhaft im Wandel, Körperbau, Stoffwechsel und auch die Qualität deiner Haut und deiner Haare verändern sich im Laufe der Zeit. Während du mit 16 oder 17 nur einen leichten Flaum auf dem Kinn hattest, sieht es mit Mitte 20 in der Regel schon wesentlich dichter aus. Allgemein wird dein Bart mit zunehmendem Alter dichter, seine Haare dicker und krauser… und es ist ziemlich wahrscheinlich, dass die bewachsene Fläche größer wird. Es kann also sein, dass sich kahle Stellen, die du jetzt hast, mit der Zeit schließen werden.
Fakt ist, dass sowohl der Rasierer, als auch der Barttrimmer unverzichtbare Utensilien für den modernen Mann von heute sind. Jedes Gerät für sich ist unverzichtbar, wobei sich beide Technologien in allen externen Test sehr gut ergänzten. Je nach Bedarf kann somit entweder eine glatte, hautschonende Rasur durchgeführt werden, oder man nimmt zusätzlich den Barttrimmer zur Hand, um sich mit den Feinheiten zu befassen und kleinste Härchen akkurat in Form zu bringen.
Nicht jedes Gerät eignet sich für jeden Barttypen oder jedes Bartstyling. Deshalb haben wir für Sie auf STERN.de einen umfangreichen Bartschneider Vergleich durchgeführt und viele Modelle intensiv durchleuchtet. Sie erfahren in diesem Ratgeber, welche Bartschneider & Barttrimmer für welche Zwecke wirklich empfehlenswert sind und welche eher nicht. Worauf Sie beim Kauf achten sollten und andere nützliche Tipps, finden Sie im anschließenden Ratgeber.
Beim Akku solltest Du außer auf die Laufzeit darauf achten, wie schnell er aufgeladen werden kann. Nicht jeder hat Zeit, 10 Stunden zu warten, bis der Akku voll ist. Alle Trimmer lassen sich aber übrigens auch notfalls mit eingestecktem Netzkabel betreiben. Zusätzlichen Komfort bietet eine Ladestation, in die der Bartschneider einfach eingelegt wird.
Noch eines, wir haben uns für die Bezeichnung Test entschieden, auch wenn es sich teilweise um Produktbewertungen handelt. Das heißt, dass wir keine Tests nach wissenschaftlichen Kriterien durchführen, sondern tausende Kundenrezessionen und Beschreibung zusammenfassen. Wir tun dies, weil wir keine langweiligen technischen Daten präsentieren wollen sondern erfahrungsbezogenen Mehrwert bieten, der aus tausenden Kundenbewertungen hervorgegangen ist. 

Optisch hebt sich der Philips OneBlade Pro deutlich von seinen anderen Kollegen in unserem großen Bartschneider Test ab. Das könnt ihr am besten auf dem Bild erkennen. Das Drehrad für die Längeneinstellung ist oben beim Kopf untergebracht. Dort stecken auch die Klingen und das 200-mal pro Sekunde sich bewegende Schermesser mit Zweifach-Schutzsystem des OneBlade, mit denen ihr dank den 4 aufsteckbaren Trimmeraufsätzen mit 12 Längeneinstellungen euren Bart auf Länge schneidet. Besonders ist auch, dass die Klinge nur rund 4 Monate hält und dann getauscht werden muss. Das sorgt leider für Folgekosten, aber das ist bei einem Nassrasierer ja auch so…
×