Bartschneider Unterwegs

Bartschneider Unterwegs

Bartschneider Unterwegs


★ Hiphop.de im Abo: ★

Während den Aufnahmen zu “Talion 2” hat sich Rooz ins Studio zu Fard und Snaga geschlichen. Die drei sprechen natürlich nicht nur über die Arbeiten am Album, sondern auch über Deutschland und Klischees. Was sind typische Aussagen über Deutsche und womit müssen sich Ausländer auseinandersetzen?

► Talion 2 bestellen:






NEU

VIDEOPREMIEREN

INSIDER

TOXIK TRIFFT

#WASLOS

BESIEG DEN BEAT


source

47 Replies to “Bartschneider Unterwegs”

  1. Ich find's extrem beschissen wen deren Ausdünstungen bei den Kids "rein gehen". Die glauben nämlich das es der Wahrheit entspricht. Und 2 Rapper sind keine Experten auf dem Feld der Politik.

  2. Ich finde das, was bis jetzt zu hören ist, raptechnisch sehr ordentlich, aber die Themen sind unglaublich armselig.
    Einfach die Standart Revolution-AntiUSA-Illuminati-Antisemitismus-Unterdrückungs-Keule raus geholt. Dumm und langweilig. Traurig auch jene Leute, die die ganze Scheiße glauben.

  3. Das ist nicht gesellschaftskritisch sondern ganz normaler Mainstream-Antisemitismus! Nichts besonderes in Deutschland. Und dann noch Dre im Video faken, der würde so einem antiamerikanischen/antisemitischen Gesocks höchstens eine mit der AK verpassen. Bitte rafft mal, dass das reaktionäre Nazischeiße ist, die nicht das Geringste mit linken Ideen zu tun hat.

  4. Fard ist inzwischen ja eine richtige Rapgröße in Deutschland, aber was mich viel mehr flashed, ist das Fard für das neue Album seinen alten Freund Snaga mit ins Boot holt. 

    ( Meine Gebete das Snaga ein Comeback macht wurden erhört! )

    Was man bedenken muss, dass Snaga & Pillath Fard  damals immer gepushed haben als Fard sein erstes ALbum "Omerta" gemacht hat. 

  5. kanacken und "deutsche" sind LEIDER nicht gleich, aber wir sind immerhin menschen und sollten uns gegenseitig respektieren und toleriern! Der weg ist lang, aber irgendwann klappts! schönes waslos!

  6. Solche ehrlichen Rapper erreichen einfach nichts mit Ihrer Musik, da die Rapkonsumenten meistens einfach kleine Kids sind, die sowas nicht verstehen und lieber MutterfickRap hören… Traurig sowas :'(

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *